Abenteuer Frankreich – 3 Monate Côte d’Azur | Teil 2

Im ersten Teil von meinem 3-monatigem „Frankreich Abenteuer“ habe ich euch von meinem Praktikum, von dem Hotel in dem ich gearbeitet habe und von dem Ort in dem ich gewohnt habe, erzählt. In diesem Teil möchte ich euch 3 der bekanntesten Städten an der Côte d’Azur zeigen – Cannes, Nizza und Monaco.

Nizza
– eine wirklich wunderschöne und vielseitige Stadt! Nicht nur die lange Strandpromenade namens „Promenade d’Anglais“ überzeugt mit ihrem mediterranen Charakter. Auch die Altstadt von Nizza ist wirklich einzigartig! Dort gibt es vor allem viele kleine Boutiquen in denen man schmökern und stöbern kann. Auch der „Place Massena“ ist wirklich außergewöhnlich und unglaublich schön.
Wenn ihr Mal in Nizza seid kann ich euch folgende „Hotspots“ empfehlen:
Promenade d’Anglais (natürlich 😉 ) : ich kann wirklich nur davon schwärmen und wenn ihr dort seid, versteht ihr hoffentlich wovon ich rede! Schon alleine wenn man mit dem Auto oder sogar dem Bus entlang fährt, gerät man ins träumen, denn in Nizza ist das Meer wirklich türkisblau und trotz des Kiesstrandes (ist Geschmackssache, aber ich persönlich habe lieber die weißen Sandstrände) wirklich traumhaft!
Die Altstadt: auch Nizza’s Altstadt ist wirklich einen Besuch wert (wie oben schon erwähnt). Es gibt lauter kleine enge Gassen, mit Restaurants, Boutiquen, Kirchen, etc. Ich finde außerdem, dass die Altstadt einen richtig starken Kontrast gibt. Von der Altstadt in Richtung Meer kommt man dann zum:
Blumenmarkt: ein wirklich sehr schöner Ort von Nizza! Hier gibt es, wie der Name schon sagt, viele viele Marktstände mit den unterschiedlichsten Blumen. Außerdem auch sehr gute Restaurants. Wo wir schon vom Essen sprechen…
Die „Fressmeile“ Nizzas befindet sich zwischen der Promenade d’Anglais und der großen Einkaufsstraße. Hier gibt es ganz viele verschiedene Restaurants und Cafés. Mein Tipp: schaut auch in den Seitengassen, dort verstecken sich meist die besten Geheimtipps!
Avenue Jean Medecin: die bedeutendste und größte Einkaufsstraße Nizzas! Auch hier kann man viele Schätze findet, wenn man nach ihnen sucht. An einem Shoppingtrip im Urlaub kommt man meistens sowieso nicht vorbei. Die Avenue Jean Medecin ist ganz einfach zu finden und „entspringt“ am Place Massena.

IMG_4442
Küstenblick vom Cap3000
IMG_5345
Place Massena
IMG_5352
Am Rande der Altstadt Nizzas
IMG_5349
Ein privates Lycée in Nizza
IMG_5353
Kiesstrand am Ende der Promenade d’Anglais
IMG_5355
Der Brunnen des Triton am Place Massena

Cannes
Auch Cannes ist ein wirklich schönes „Fleckchen“ an der Côte d’Azur. Im Gegensatz zu Nizza geht es hier etwas „schicker“ zu. Hier und in St.Tropez treffen sich die Reichen und Schönen und zeigen was sie haben. Das sieht man auch an den diversen „Edelboutiquen“ entlang der „Rue de la Croisette“ – der Strandpromenade von Cannes. Auch wenn man stadteinwärts geht, findet man hauptsächlich die „Gucci und Prada“-Abteilung. Cannes ist also einer der Luxus-Hotspots. Auch hier kann ich wieder nur empfehlen die Strandpromenade zu genießen und entlang der bekannten Hotels und Beach-Clubs zu spazieren. Es gibt auch sehr, sehr gute Restaurants entlang der „Rue de la Croisette“ – jedoch entsprechend teuer, wie sich versteht.

IMG_4525
Rue de la Croisette
IMG_4529
Hotel Carlton
IMG_4530
Boutiquen an der Rue de la Croisette
IMG_4535
Eines der wunderbaren Restaurants an der Promenade
IMG_4549
Hotel Carlton / Rue de la Croisette
IMG_4537
Rue de la Croisette

Monaco
Mein Lieblingsort an der Côte d’Azur! In den 3 Monaten habe ich so ziemlich alle Orte besucht, an denen man gewesen sein muss und ich muss sagen, dass Monaco mein Lieblings-„Ort“ war. Man muss es einfach einmal gesehen haben. Diese Stadt, bzw. dieser Staat, ist einfach so unglaublich sauber und gepflegt. Alles sieht schön und perfekt aus, man glaubt es gar nicht. Der Ausblick vom „Berg“ auf dem das Fürstenschloss ist, ist einfach nur traumhaft und auch sonst kann ich nur schwärmen. Ich hoffe, meine Fotos können euch einen kleinen Einblick geben, aber das muss man einfach einmal selbst gesehen haben!
Auch in Monaco kann ich euch einige Hotspots empfehlen:
Das Fürstenschloss: wirklich sehenswert! Vor allem die „Wachen“ davor, die eine richtige Show bieten.
Das Casino: wie klischeehaft! Ich konnte es leider nicht innen besuchen, da ich noch nicht 18 war, aber das ganze Rundherum dort. Die unglaublichen Autos die dort parken, die Touristen die sich mit ihnen fotografieren, etc. (natürlich hab ich auch einen Schnappschuss mit einem Ferrari gemacht, das konnte ich doch nicht missen haha)
Der Hafen: ein Spaziergang entlang des Hafens ist es wirklich wert! Dabei können die ganzen riesengroßen Yachten bewundert und ihre Besitzer beneidet werden.

IMG_5590
Teil des Hafens / rechts unten: Yacht-Klub
IMG_5595
Casino Monte Carlo / botanischer Garten
IMG_5634
Hafen / Ausblick von den Treppen zum Schloss
IMG_5638
Ausblick vom Hügel
IMG_5639
Ausblick vom Schloss

Ich empfehle jedem, sich einen ganzen Tag für Monaco Zeit zu nehmen und einfach durch die ganze Stadt zu spazieren (so groß ist sie ja nicht) – es gibt dort wirklich viel zu entdecken, das kann ich leider nicht alles hier aufzählen, und ich will euch auch nicht die Neugier nehmen 😉

Das waren auch schon meine 3 Lieblingsstädte an der Côte d’Azur. Ich war natürlich auch in St.Tropez, St. Raphael, Grasse, etc. – wollte euch aber nur kurz meine Lieblinge vorstellen.

Ich hoffe der Beitrag hat euch gefallen und ich konnte euch ein bisschen „Gusto“ auf das Reisen und Urlaub machen 😉 Ich freue mich immer auf Feedback, um mich verbessern zu können oder um zu wissen, ob euch gefällt, was ich mache.

Alles Liebe,

eure Marie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s